Samstag, 26.05.2018 21:21 Uhr

FIS Skisprung Willingen: Generalprobe für Olympia

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Willingen, 26.01.2018, 11:39 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 8426x gelesen
FIS Skisprung Willingen: Die Generalprobe für Olympia (Foto: Stephan Leyhe)
FIS Skisprung Willingen: Die Generalprobe für Olympia (Foto: Stephan Leyhe)  Bild: skiclubwillingen

Willingen [ENA] Vom 2. bis 4. Februar 2018 fliegen beim "FIS Skisprung-Weltcup" in Willingen wieder die "Adler" durch die Luft. Zur Generalprobe kurz vor den Olympischen-Winterspielen wird es auf der Mühlenkopfschanze zwei Einzel-Weltcups geben für die besten der Welt. Erwartet werden wieder mehr als 30.000 Fans.

Der diesjährige FIS Skisprung-Weltcup in Willingen, ist für die Skispringer die letzte Station vor den XXIII. Olympischen Winterspielen in Pyeongchang (Südkorea), die am 9. Februar 2018 beginnen. Bundestrainer der Skispringer Werner Schuster hat dazu nominiert: Richard Freitag, Andreas Wellinger, Markus Eisenbichler, Karl Geiger und Stephan Leyhe. Mit Leyhe ist somit wieder ein Mitglied des Ski-Clubs Willingen dabei. Der Vorjahressieger in Willingen Andreas Wellinger: ,,Ich freue mich auf Willingen. Das wird ein stimmungvoller Abschied in Richtung Olympia werden."

Super-Stimmung an der Mühlenkopfschanze

Für gute Stimmung werden die vielen tausend Fans an der größten Sprungschanze der Welt, die Mühlenkopfschanze in Willingen, genügend sorgen. Jahr für Jahr ist das Sport-Spektakel im idyllisch gelegenen Strycktal mit den besten Athleten der Welt ein absolutes Highlight im Weltcup-Kalender und zieht die begeisterten Skisprung-Fans magisch an. Die Mühlenkopfschanze hat eine lange Tradition, seit 1995 ist sie Austragungsort der Weltcup-Skispringen.

Mühlenkopfschanze in Willingen (Upland)

In Sachen Schnee geht der Ski-Club Willingen ganz auf Nummer sicher: Da kein Frost in Sicht ist, haben das Organisationskomitee sowie Schanzenchef Wolfgang Schlüter gehandelt und im 'Snow Dom' in Bispingen vor den Toren Hamburgs gelegen, 750 Kubikmeter (15 Lkw-Ladungen) Schnee bestellt. ,,Mit unseren eigenen Reserven und der Lieferung aus dem hohen Norden sind wir dann auf der sicheren Seite - der Countdown läuft planmäßig", erklärte OK-Chef Jürgen Hensel.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.