Donnerstag, 26.04.2018 01:50 Uhr

Schwerer Besuch am Flughafen Stuttgart

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 10.04.2018, 23:02 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Special interest +++ Bericht 8525x gelesen
AN124 Flughafen Stuttgart
AN124 Flughafen Stuttgart  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] Heute, gegen Mittag, kündigte der Flughafen Stuttgart (auf seiner facebook-Seite) für 17:00 Uhr schweren Besuch an. Die Antonov AN124 sollte dem Flughafen Stuttgart einen Besuch abstatten. Hierbei handelt es sich um das zweitgrößte Frachtflugzeug der Welt.

Wenige Zuschauer fanden sich auf der Besucherterasse des Flughafen Stuttgart ein. Dies war wohl dem trüben und regnerischen Wetter und der frühen Uhrzeit geschuldet. Kurz vor 17:00 Uhr schwebte die Antonov über Waldenbuch zum Flughafen ein. Nach der Landung nahm sie vor dem Cargo-Bereich die Parkposition ein. Gegen 22:30 Uhr sollte die Antonov wieder vom Flughafen Stuttgart aus starten.

Die Antonow An-124 Ruslan wurde Ende der 1970er Jahre vom sowjetischen Konstruktionsbüro Antonow als großes Transportflugzeug für die Streitkräfte konzipiert. Ziel der Entwicklung war ein Flugzeug mit einer hohen Nutzlast. Die Serienproduktion endete mit der Auflösung der Sowjetunion. Ab dem Jahr 2000 wurden die fünf Exemplare fertiggestellt, deren Fertigung noch zu Sowjetzeiten begonnen, aber nicht mehr vollendet worden war. Diese Maschinen wurden als An-124-100 zwischen 2001 und 2004 ausgeliefert: 2001 und 2002 je ein Exemplar, 2004 drei Exemplare.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.